Zum Inhalt springen

Ungeachtet enormer Unterschiede in spezifischen Merkmalen, Formaten und Mengen, können Forschungsdaten drei grundlegenden Kategorien zugeordnet werden:

  • Rohdaten (raw data): noch nicht prozessierte Ausgangsdaten wie Probeninhalte, Messdaten oder Fotos.
  • Primärdaten (primary data): prozessierte Daten, z.B. durch Konvertierung oder Korrektur veränderte Rohdaten, zusammengestellte und erläuterte Daten.
  • Sekundärdaten (secondary data): Daten die zu einem unterschiedlichen Zweck gesammelt wurden und in einem neuen Zusammenhang genutzt werden.

    Quelle: GFBio

Im arachnologischen Kontext dieser Datenbank verstehen wir unter Forschungsdaten Daten aus systematischen Studien zur Ökologie von Spinnen, im Gegensatz zu Daten von mehr oder weniger zufälligen Aufsammlungen von Spinnen, die durchaus für die Faunistik und Kenntnis der Verbreitung der Arten interessant sind und deshalb im Atlas der Spinnentiere Mitteleuropas gesammelt werden.