Zum Inhalt springen

ist eine von der DFG geförderte nationale projektgebundene Initiative für die wissenschaftsgetriebene langfristige Sicherung von Forschungsdaten, um die Förderung des Austauschs und der effizienten Nachnutzung komplexer Daten im Bereich der Biologie und Umweltwissenschaften zu unterstützen.

GFBio versteht sich als Vermittler der #FAIRData Philosophie und kann insbesondere über den 2016 gegründeten Verein GFBio e.V. Wissenschaftler auch über die Projektlaufzeit hinaus bei der Strukturierung und dem Management ihrer Daten beraten und zu Archivierungs-/ Datenzentren/ Repositorien (Collection Data Center wie SMNS und SNSB) vermitteln, die dann Vereinbarungen zu Datenarchivierung (s.u.) und Datenpublikation treffen können. GFBio stellt auch ein Forum für die Gestaltung der Zukunft des Forschungsdaten-Managements (Research Data Management RDM) in den Bereichen der Biodiversität, Ökologie und Umweltforschung dar. Dafür sammelt und kommuniziert die Gesellschaft Anliegen der beteiligten Forschungs-Communities an Förderer und Entscheidungsträger. GFBio Mission Statement

In Zukunft geschieht dies auch im Kontext mit NFDI Konsortien, wie NFDI4BioDiversity.